Therapieangebot - Tierphysio links vom Rhein

Direkt zum Seiteninhalt

Therapieangebot

Mein Therapieangebot

Die Physiotherapie ist in der Humanmedizin nicht mehr wegzudenken und setzt sich zum Glück auch im Bereich der Veterinärmedizin immer mehr durch.

Das Ziel der Therapieform ist es, die Bewegungs- und Funktionsfähigkeit des Körpers zu erhalten, zu verbessern oder wiederherzustellen. Schmerzen können vermindert oder sogar beseitigt werden, Heilungsprozesse werden beschleunigt.

Ihr Tier wird mit meinen Händen behandelt. Ich kombiniere dabei physiotherapeutische mit osteopathischen Techniken.

Beim Pferd unterstütze ich das Lösen von Muskelverhärtungen bei entsprechender Indikation mit der Methode des Dry needling. Akupunkturnadeln werden in bzw. an verhärtete Muskelpunkte gesetzt. Verspannte Muskeln können danach wieder funktionell arbeiten, sich also geschmeidig an- und entspannen. Bei Hund und Pferd kann zu dem der Therapieerfolg durch den Einsatz von Tapes positiv unterstützt werden.

Ausserdem kommen bei mir  Kälte-/Wärmeanwendungen, TENS, Low Level Laser zum Einsatz.

Da ich besonderen Wert auf eine ganzheitliche Betrachtungsweise der gesundheitlichen Probleme meiner tierischen Patienten lege, wird ab 2019 mein Therapieangebot durch Akupunktur nach der tradizionellen chinesischen Medizin (TCM) ergänzt.



Behandlungsablauf:

Ich bin überwiegend mobil für Sie und Ihr Tier unterwegs und behandle Ihr Tier in seiner gewohnten Umgebung. Falls dies nicht möglich sein sollte, so habe ich bei mir zu Hause auch die Möglichkeit, Kleintiere zu behandeln.
Sie müssen für den Besuch keine Vorbereitungen treffen. Ich bringe alles, was benötigt wird, mit.

Am Anfang steht insbesondere bei der ersten Behandlung die Befundung. Hierzu gehören eine ausführliche Anamnese (Erfragung der Krankengeschichte und anderer für eine Behandlung wichtiger Informationen),
es schließt sich eine Ganganlayse und visuelle Begutachtung (Adspektion) an. Durch Abtasten des gesamten Tieres auf Muskelverspannungen und Blockaden sowie Gelenktestungen wird der Befund komplett.

Anschließend erfolgt  die individuelle Behandlung Ihres Tieres. Eine Beratung, in der die weitere Vorgehensweise besprochen wird und ggf. auch "Hausaufgaben" für den Tierbesitzer sowie die Ausarbeitung eines individuellen Therapieplans runden den Termin ab.  

Ergänzt wird die Behandlung durch die Begutachtung der Ausrüstung. Beim Pferd insb. der Sattel und das Zaumzeug, ggf. auch Ausbinder, Halfter u.v.m. Beim Hund wird der Sitz von Halsung und Geschirr und die Art und Weise Leine/Schleppleine zu gebrauchen, kontrolliert.

Eine Erstbehandlung kann so rund 1-2 Stunden dauern. Eine Folgebehandlung ca. 30 Minuten bis 1 Stunde. Bitte kalkulieren Sie diese Zeit ein.

Kosten:

Pferd:
Erstbehandlung: 85 - 110 Euro
Folgebehandlung: 45 -  85 Euro

Hund/Katze:
Erstbehandlung: 50 - 70 Euro
Folgebehandlung: 30 - 45 Euro

Zusätzliche Kosten für die Behandlung mit osteopathischen Techniken und Dry needling fallen nicht an. Der Einsatz von TENS, Laser und Thermotherapie erfolgen ebenfalls im Rahmen der Kosten für eine Behandlung. Es sei denn, diese Behandlungsformen werden ausdrücklich als separate Behandlung gewünscht.

Kilometerpauschale: 0,40 Euro je gefahrenen Kilometer, innerhalb meines Wohnorts Wesseling fallen keine Fahrkosten an.

Taping: 5 Euro pro angefangenen Meter Tape.

Zusatzangebot:

Möchten Sie Ihrem Tier einfach nur ein wenig Wellness gönnen? Oder möchten Sie wissen, ob Ihr Tier vom Bewegungsapparat her Auffälligkeiten hat?
Dann ist auch das gerne möglich: Massage/Befundung   Hund: 20 - 25 Euro
Pferd: 35 Euro zzgl. eventueller Fahrkosten.

Termine, die nicht spätestens 24 Stunden vor Behandlungsbeginn abgesagt werden, werden mit 50 % in Rechnung gestellt.

Die angegebenen Preise sind Endpreise. Gem. § 19 UStG Kleinunternehmer!

Zurück zum Seiteninhalt